Kulturhaus Käfertal erhält 435.000 Euro Sanierungsförderung

Das Kulturhaus Käfertal erhält für seine Sanierung im Rahmen des Investitionspakts Soziale Integration im Quartier, mit dem das Wirtschaftsministerium mit insgesamt rund sechs Millionen Euro Bundes- und Landesmitteln, die Sanierung oder Erweiterung von 20 öffentlichen Einrichtungen wie Bildungseinrichtungen, Kindertagesstätten, Bürgerhäuser und Stadtteilzentren fördert, eine Fördersumme in Höhe von 435.000 Euro.

„Ich freue mich sehr, dass mit dem Kulturhaus Käfertal eine wichtige Einrichtung des kulturellen Lebens in Käfertal bei der Sanierung nochmals unterstützt wird. Als Veranstaltungsort ist das Kulturhaus eine unverzichtbare Größe in Mannheim – und das nun schon seit über 50 Jahren,“ so die Mannheimer Landtagsabgeordnete der Grünen Elke Zimmer.

Aber auch als soziales Zentrum für den Stadtteil ist es nicht wegzudenken. Die Interessengemeinschaft Käfertaler Vereine e.V. verwaltet und betreibt das Haus mit großem Engagement und leistet vor allem auch im Bereich der Bildungsarbeit und der Jugendkultur beispiellose Arbeit. Es ist das größte der 11 Kultur- und Bürgerhäuser der Stadt Mannheim.

„Mit dieser finanziellen Förderung stärken wir die Regionalkultur, die hier von vielen Vereinen und Verbänden gepflegt wird und leisten so einen wichtigen Beitrag zum sozialen Zusammenhalt im Quartier und in unserer Stadt“, ergänzt Elke Zimmer.

Verwandte Artikel