Landesförderung für Science Data Centers

Mannheim, den 14. Februar 2019

 

Daten bilden die Grundlage für zuverlässige empirische Forschungsarbeit. Die Qualität von Daten zu verbessern ist darum von großer Bedeutung für Wissenschaft und Forschung. Mit einem Gesamtvolumen von 8 Millionen Euro fördert das Land  nun insgesamt 4 sogenannte Science Data Centers. Das „BERD-Center – Business and Economic Research Data Center“ der Universität Mannheim und des Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung Mannheim wird mit 1,1 Millionen Euro gefördert. Im Rahmen des Projekts werden gemeinsam mit weiteren Partnern vorhandene Datenbestände verbessert und bislang unstrukturierte Datenquellen erschlossen. Die Mannheimer Landtagsabgeordnete Elke Zimmer (GRÜNE)zum Förderprojekt des Landes: „Durch die Verbesserung des Angebots wird es Forschenden ermöglicht, ihre Ergebnisse und Erkenntnisse weiter zu entwickeln und neue Ansätze zu finden. Dafür brauchen wir die Arbeit leistungsstarker Forschungsdatenzentren, wie nun in Mannheim.“

Weitere Informationen zu den Science Data Centers finden Sie hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verwandte Artikel