Austausch mit Bürger*innen – eine Herzensangelegenheit

 

Mitte Oktober hatte ich wieder eine Gruppe von Bürger*innen aus Mannheim in den Landtag eingeladen. Diese Landtagsfahrten liegen mir besonders am Herzen, weil es immer eine Gelegenheit bietet mit den Teilnehmer*innen ins Gespräch zu kommen und Ihnen die Arbeit der Landtagsfraktion näher zur bringen, sowie meine Aufgaben als Landtagsabgeordnete verständlich zu machen. Nach der Ankunft am Stuttgarter Hauptbahnhof führte uns unser Weg zunächst durch den Tunnel, in dem man durch runde Fenster auf die Großbaustelle des Stuttgart 21-Projekts sehen kann. Im Landtag angekommen, konnte ich mit der Gruppe zunächst den Plenarsaal besichtigen, wo ich den Besucher*innen etwas zu den alltäglichen Abläufen erzählen konnte und diese die Gelegenheit hatten, mal auf den Sitzen der Abgeordneten und der Regierungsbank Platz zu Nehmen. Besonders interessiert war auch diese Gruppe an den parlamentarischen Abläufen. Dabei nimmt das Thema der „Störungen“ durch Abgeordnete der AfD während den Plenarsitzungen leider auch immer Raum ein. Ich erfahre dabei viel Besorgnis darüber, dass diese Abgeordneten ihr Mandat dafür nutzen demokratische Abläufe und Prozesse zu stören, anstatt an Lösungen für Probleme und den wichtigen Fragen der Zukunft unserer Gesellschaft konstruktiv zu arbeiten. Später hatten wir dann im Haus der Abgeordneten auch noch die Gelegenheit zu einem angenehmen Austausch bei einem gemeinsamen Imbiss und ich konnte viele Fragen der Teilnehmer*innen beantworten. Auch dieser Austausch war für mich wieder sehr interessant, kommen doch immer wieder neue Fragen und Themen zur Sprache. Falls auch Sie Interesse haben sollten an einer Informationsfahrt nach Stuttgart, melden sich sehr gerne in meinem Mannheimer Büro telefonisch unter 0621/1280-7302 oder per E-Mail unter elke.zimmer.wk1@gruene.landtag-bw.de.

Verwandte Artikel