Großartige Nachrichten für Mannheim: Erneut über 6 Millionen Euro aus Förderprogramm für Städtebau

Manheim, den 01. April 2020

Elke Zimmer MdL: „Auch Kaisergarten und der Grünzug Nord-Ost profitieren von den Fördermitteln.“

6.129.000 Euro erhält Mannheim in diesem Jahr aus dem Programm Städtebauförderung 2020. Dies teilte das Wirtschaftsministerium am Mittwoch in Stuttgart mit. Insgesamt stehen rund 265 Millionen Euro aus Landes- und Bundesmitteln für 396 Maßnahmen zur Verfügung.

„Ganz besonders freue ich mich über die Mittel zur Umsetzung des Grünzugs Nord-Ost und die Sanierung des Kaisergartens“, erklärt die Mannheimer Landtagsabgeordnete Elke Zimmer und fährt fort: „Der Grünzug Nord-Ost wird das zukünftige Bild Mannheims prägen und ganz bedeutend zur Lebensqualität in Mannheim beitragen. Für die Unterstützung des Landes bin ich sehr dankbar. So können wir die weitere Umsetzung des Grünzugs rasch angehen.“ 1,8 Millionen Euro werden für die Sanierung des Kaisergartens in der Neckarstadt West bereitgestellt. „Diese Förderung kommt ganz konkret Kindern und Jugendlichen im Stadtteil zu Gute. Da ist jeder Euro an der richtigen Stelle eingesetzt“, bestätigt Elke Zimmer.

Auch die Schönau profitiert erneut von den Fördermitteln. Hier können die städtebaulichen Erneuerungsmaßnahmen fortgesetzt und dadurch ein bezahlbares und faires Angebot gesichert werden. „Der Stadtteil Schönau hat sich in den vergangenen Jahren bereits stark verändert und sehr positiv entwickelt. Dazu haben städtebauliche Maßnahmen massiv beigetragen. Die nun beschlossene Erhöhung der Landesmittel um 1 Million Euro ermöglicht weitere notwendige Verbesserungen im Mannheimer Norden.“

Auch andere städtebauliche Erneuerungsmaßnahmen in Mannheim, die bereits in den vergangenen Jahren von den Fördermitteln profitieren konnten, werden nun mit einer saftigen Erhöhung ausgestattet: 1,2 Millionen für Spinelli, 800.000 für das Glücksteinquartier und 729.000 zusätzlich für die Sanierung des Kulturhauses Käfertal.

Die Schwerpunkte bei der diesjährigen Städtebauförderung reichen vom Bau und Erhalt von Wohnungen, über die Weiterentwicklung bestehender Zentren bis zu Maßnahmen für den Klimaschutz. „Die Städtebauförderung ist zudem ein Ausdruck einer wichtigen politischen Zielsetzung der grün-geführten Landesregierung – die Entwicklung und Stärkung der Quartiere für ein gutes Zusammenleben der Menschen in unseren Städten und auf dem Land“, so Elke Zimmer abschließend.

Verwandte Artikel