Statement zur Pressekonferenz des Verkehrsclubs Deutschland und der Forderung nach niedrigeren Ticketpreisen

Stuttgart, 24. September 2019

„Von günstigen Preisen im öffentlichen Nahverkehr sollen möglichst alle Bürgerinnen und Bürger profitieren. Ein Meilenstein ist der Baden-Württemberg-Tarif, der ab Dezember gilt und Tickets um 20 Prozent billiger macht. Günstigere Fahrpreise erreichen wir auch mit der VVS-Tarifreform ab April 2019. Aber auch andere Verbünde erhalten vom Land finanzielle Unterstützung, wenn sie ihre Preise um mindestens 30 Prozent senken wollen.

Parallel dazu testen wir neue Finanzierungsansätze für den öffentlichen Nahverkehr. Aktuell sammelt das Land Erfahrungen mit ausgewählten Modellkommunen, um herauszufinden, wie diese Konzepte auch in anderen Städten und Gemeinden im Land umgesetzt werden können.

Wir Grüne wollen einen sehr gut ausgebauten, sicheren, zuverlässigen und günstigen ÖPNV, der es den Menschen leicht macht, umzusteigen. Unser Ziel ist, bis 2030 die Fahrgastzahlen in Bussen und Bahnen in Baden-Württemberg zu verdoppeln.“

Verwandte Artikel