Über 6 Millionen Euro für Städtebaumaßnahmen in Mannheim

Mannheim, den 20. März 2019

 

 Elke Zimmer (GRÜNE): „Wichtiger Beitrag des Landes, um Wohnen und Leben in Mannheims Stadtteilen zu verbessern.“

Rund 257 Millionen Euro aus Landes- und Bundesmitteln stehen in diesem Jahr für Städtebaumaßnahmen in Baden-Württemberg zur Verfügung. Eine große Summe, die gut verteilt werden muss. Die Mannheimer Landtagsabgeordnete Elke Zimmer (GRÜNE) freut sich, dass über 6 Millionen Euro für Maßnahmen in Mannheim zur Verfügung gestellt werden: „Die Mittel zur Städtebauförderung fließen in die Erneuerungsgebiete Spinelli Baracks, Neckarstadt West II und Käfertal Zentrum. Genau da werden sie auch dringend gebraucht.“

Die Schwerpunkte bei der diesjährigen Städtebauförderung reichen vom Wohnungsbau bis zur Energieeffizienz: So werden die Gelder beispielsweise dafür eingesetzt, dass brachliegende Flächen in Bauflächen umgewandelt oder leerstehende Immobilien modernisiert werden können. Zudem werden lebenswerte Quartiere, Barrierefreiheit im öffentlichen Raum und energieeffiziente Sanierungen in Wohngebäuden unterstützt.

„Der Löwenanteil der Fördersumme für Mannheim fließt mit über 4 Millionen Euro in die Maßnahmen auf Spinelli. Damit werden dringend benötigte neue Wohnungen geschaffen, aber auch Grünflächen gestaltet, die gerade für das Leben in der Stadt ein bedeutender Faktor sind“, berichtet Elke Zimmer und fährt fort: „Auch die Neckarstadt West kommt zum Zuge. Für die Umgestaltung des Neckarvorlandes und die  Gestaltung des öffentlichen Raumes stellt das Land über eine Million Euro bereit. Außerdem werden die bereits laufenden Erneuerungsmaßnahmen im Zentrum von Käfertal mit 600.000 Euro vom Land gefördert. Das sind die richtigen Entscheidungen und ein wichtiges Zeichen für die Stadtteile im Mannheimer Norden. Denn wir wollen nicht nur eine repräsentative Innenstadt, sondern genauso attraktive und lebenswerte Stadtteile.“

 

Verwandte Artikel