Zumeldung: Landtag fördert Kultur aus Mannheim

Gemeinsame Zumeldung: DHBW Mannheim erhält rund 200.000 Euro Förderung für KI-Lab
Dr. Susanne Aschhoff und Elke Zimmer: „Unsere Universitäten und Hochschulen tragen entscheidend zur Innovation bei.“

Im Rahmen des „Aktionsprogramms KI (Künstliche Intelligenz) für den Mittelstand“ fördert das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg 16 regionale KI-Labs in Baden-Württemberg mit insgesamt 3,1 Millionen Euro. 189.220 Euro erhält die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mannheim für das KI-Lab „DatenIntensive Anwendungen für Automation (DIANA)“.

Dr. Susanne Aschhoff und Elke Zimmer freuen sich über die Auszeichnung der DHBW: „Künstliche Intelligenz ist eine Schlüsseltechnologie“, so die Grünen Landtagsabgeordneten. „KI-Labs sind entscheidend für die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft im Land. Unsere Universitäten und Hochschulen sind starke Mitspieler, wenn es darum geht, KI und maschinelles Lernen in die Wirtschaft zu tragen. So leisten sie mit ihrem innovationsfreundlichen Umfeld einen entscheidenden Beitrag zur Wirtschaftskraft und Innovation in unserem Land bei und tragen dazu bei, dass Baden-Württemberg in diesen Zukunftsfeldern weiter vorne dabei ist.“

Verwandte Artikel